Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Grußwort 1. Vorsitzender SK Frankenthal

Bernd Kühn
1. Vorsitzender des Schachklub Frankenthal
 
 
 
Grußwort
 
 
 
Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,
 
nach ziemlich genau 30 Jahren kehrt die pfälzische Schachfamilie nach Frankenthal zurück, um das Fest des pfälzischen Schachs, den Schachkongress, zu feiern. Vor 30 Jahren wie auch heute haben wir die Ehre, ein dreifaches Jubiläum zu begehen. Wir, der Schachklub Frankenthal 1921, waren, unmittelbar nach unserer eigenen Gründung, dabei als es galt, den Pfälzischen Schachbund aus der Taufe zu heben, daraus ergibt sich folglich das gemeinsame Jubiläum. Das dritte Jubiläum ist die 80.Austragung des Pfälzischen Schachkongresses, was für uns gleichzeitig die fünfte Ausrichtung, nach 1926, 1957, 1971 und 1981, ist.
 
Aus dieser Tradition heraus freue ich mich sehr, Sie alle zum Schachkongress 2011 in Frankenthal einladen und hoffentlich auch sehr zahlreich begrüßen zu dürfen. Wir, der Schachklub Frankenthal, seine Mitglieder, Helfer und Unterstützer werden unser Bestes tun, damit Sie sich bei uns wohl fühlen und sich mit viel Freude unserem geliebten königlichen Spiel widmen können.
 
„Im Schach gewinnt jeder. Hat man Freude am Spiel - und das ist die Hauptsache - ist auch der Verlust einer Partie kein Unglück.“ David Bronstein
 
Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses Zitat als Motto des 80.Pfälzischen Schachkongresses in Frankenthal in Ihrer Erinnerung bleiben würde. Klar spielen wir alle auch Schach um Siege zu erringen, nur um gewinnen zu können muss auch jemand verlieren. Ich denke es geht beim Schachkongress um mehr und das dies auch dieses Mal so sein wird.
 
Zum Abschluss danke ich recht herzlich allen Unterstützern und Helfern, denn nur durch Ihr Zutun ist diese Veranstaltung möglich.